Danke für die Förderung unserer kulturellen Anliegen

 

Unsere Spender und ihre Angebote

Singen ist gesund

attestiert die Apotheken-Umschau

 

Wunder der Heilung

Wer erfolgreich wie Mark Zuckerberg oder Bill Gates werden will muß strukturiert arbeiten, wiezum Beispiel jeden Morgen das gleiche tun. 9 Punkte haben sie in diesem Dokument zusammengefasst.
 
Zur Nachahmung empfohlen
Nutzen Sie die Anregungen des Dr. Eckart von Hirschhausen, der singen, tanzen und viel Lachen empfiehlt. Siehe Titel-Story „Hörzu Nr. 42 “ zum Thema „Das Wunder der Heilung".

 

 

 

 

 

 

 

 

Danke für den Besuch

Vorstandswahlen 2017

Einstimmig gewählt wurden am 05.Februar 2017

Vorsitzende: Bärbel Seeck

Stellv. Vorsitzende: Roswitha Rauch

Kassenwartin: Angelika Nakhla

Schriftführerin: Elke Biala

Sozialwartin: Lilo Vogel

 

1.Mai auf dem Rethener Markt

Unsere Spezialität: Waffeln backen!

Konzert am 27.9.2015 "Musik geht um die Welt“!

 

"Musik ist die einzige Sprache der Welt“, die alle verstehen". Dieses  Zitat von Yehudi Menuhin stand Pate für die Themenwahl des Gemeinschaftskonzertes vom Volkschor Rethen mit dem Gospel-Chor „Just-Spirit“ und dem Kinderchor der Grundschule Rethen.

Im ersten Teil werden vom Volkschor fröhliche und besinnliche Lieder interpretiert, und nach dem Auftritt des Gospelchores singen die Schüler ihr Repertoire. Nach der Pause geht es dann auf die Reise von Madrid über Paris nach Moskau und Kapstadt. Nach feurigen Kosaken-Liedern endet das Programm. Die Gospels afrikanischer Gesänge stammen aus Amerika, wo schließlich die musikalische Reise beginnt und endet mit den Kompositionen in den USA und African Gospels aus dem Jahr 1600 in Afrika.

 

Ein gemeinsamer Auftritt aller Sängerinnen und Sänger beendet den Liederabend.

 

Das Konzert in der Grundschule Rethen beginnt am 27. September 2015 um 15.30 Uhr.

 

vier

Nachwuchs-Suche im Storchennest

Störche bringen neues Leben

Volkschor Rethen sucht Nachwuchs beim Storchenfest in Grasdorf

Das Storchenfest am 31. Mai 2015 beim Natursschutzbund NABU im Grasdorfer Naturschutzzentrum „Alte Feuerwache“ ist eine Attraktion für Jung und Alt. Und für den Volkschor eine interessante Möglichkeit, um Sängerinnen und Sänger zum Mitsingen einzuladen. Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr mit Kinderaktionen, Führungen, Infoständen und einem live-Musikprogramm. Um 15 Uhr tritt der Volkschor mit Frühlingsliedern auf und wirbt mit Handzetteln um den Nachwuchs - für alle Stimmlagen, von Sopran, Alt, Tenor bis Bass. Und jeder Besucher kann an der „Stimmbandmassage“ teilnehmen, einer Einsingübung zu Beginn jeder Übungsstunde.

90. Geburtstag Werner Frenzel

Der Volkschor-Rethen war dabei. Am 28. Februar feierte der ehemalige Chorleiter des Volkschores seinen 90. Geburtstag. Als Vollblut-Musiker konnte er natürlich nicht "stillsitzen" sondern seinen "Taktstock schwingen"

 

Der lebendige Weihnachtskalender wurde am 17.12.2016 in Lilo´s Garten erneut geöffnet.

Jubiläen

Ehrung der Jubilare anlässlich der Hauptversammlung am 01.03.2014

 

Der Volkschor ehrt langjährige Vereinsmitglieder:
Hannelore Weiser (70 Jahre), Dr. Hermann Riehn (50 Jahre) und Ingeborg Schelbert (25 Jahre) Hannelore Heimberg und Dietlinde Schenk vom Niedersächsischen Chorverband übergaben die Ehrenurkunden mit dem Dank für die Vereinstreue.

 

Vorstandswahl 2014

 

Hannelore Zwirner, Ehrenrat, Angelika Nakhla, 1. Vorsitzende,
Roswitha Rauch, 3. Vorsitzende,
Maike Thielebein, Schriftführerin,
Bärbel Seeck, 2. Vorsitzende,
Sigrid Rosenberg, Kassiererin,
Brigitte Scheibe, Notenwart,
Peter Thielebein, Kassenprüfer,
Liselotte Vogel, Ehren- und Sozialwart,
Heinz Klug, Presse- und Internetwart,
Rolf Kühle, Notenwart,
Peter Rattay, Ehrenwart,
Elke Biala, Kassenprüfer

 

Busfahrt in die Misselhorner Heide - 2011

Sah ein Knab´ ein Röslein stehen, Volkschor in der Heide

 

Danke für die Förderung unserer kulturellen Anliegen

 

Unsere Spender und ihre Angebote

Singen ist gesund

attestiert die Apotheken-Umschau

 

Wunder der Heilung

Wer erfolgreich wie Mark Zuckerberg oder Bill Gates werden will muß strukturiert arbeiten, wiezum Beispiel jeden Morgen das gleiche tun. 9 Punkte haben sie in diesem Dokument zusammengefasst.
 
Zur Nachahmung empfohlen
Nutzen Sie die Anregungen des Dr. Eckart von Hirschhausen, der singen, tanzen und viel Lachen empfiehlt. Siehe Titel-Story „Hörzu Nr. 42 “ zum Thema „Das Wunder der Heilung".

 

 

 

 

 

 

 

 

Danke für den Besuch